Pegasus Spiele Bam!

20,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-5 Werktage

  • 100154198
  • 4250231704994
  • Ja
  • Ja
BAM! ist das unanständig geniale Partyspiel, das garantiert für jede Menge Spielspaß sorgt! Hier... mehr
Produktinformationen "Pegasus Spiele Bam!"
BAM! ist das unanständig geniale Partyspiel, das garantiert für jede Menge Spielspaß sorgt! Hier gleicht keine Runde der anderen! In diesem einfach witzigen Partyspiel besteht die Aufgabe jedes Spielers darin, die Lückentexte mit Begriffen zu füllen und mit dem Ergebnis zunächst den BAM!-Master und dann seine Mitspieler zu begeistern. Wenn die Frage ''Deutschland sucht BAM!'' lautet, sind die auf fast 400 Karten verfügbaren Begriffe durchaus hilfreich. ''BAM!'' muss es dann bei den Mitspielern machen, wenn man eine seiner Antwortkarten ausspielt. Ob ein ''Knackiger Skilehrer'' passend oder unpassend ist und was ''Deutschland sucht'', das entscheidet hier ganz undemokratisch der BAM!-Master alleine. Bei BAM! ist erfolgreich, wer seine Freunde zu Begeisterungsstürmen, Freudentränen und La-Ola Wellen bewegen kann! Aber aufgepasst, die Mitspieler sind immer als nächste als BAM!-Master an der Reihe. WARNHINWEIS: Dieses Spiel kann durch die vom Spieler zusammengesetzten Sätze nicht nur unanständig gute sondern auch gewagte Wortspiele bilden.
Hersteller "Amigo"

1980 gründete der Geschäftsmann Rudolf Jansen zusammen mit Günther Voigt die AMIGO Spiel + Freizeit GmbH. Der Name geht auf das Hotel Amigo in Brüssel zurück, in dem der Entschluss zur Firmengründung gefasst wurde.

Als Zwei-Mann-Unternehmen konzentrierten sich Jansen und Voigt zunächst auf die Veröffentlichung von handlichen Kartenspielen und so war das erste Spiel im Programm das Kartenspiel Zac. Der Durchbruch gelang AMIGO durch Rubik’s Snake und den deutschen Vertrieb des Kartenspiels UNO für die ehemalige amerikanische Firma International Games. Es folgten mehrere eigenständige Veröffentlichungen, wie das 1985 für das „Spiel des Jahres“ nominierte Campus oder 1991 das Familienspiel Tutti Frutti, das bald darauf zu Halli Galli umbenannt wurde.

Zuletzt angesehen